Die Faust Ballade – Michel Montecrossa’s poetisches Lied aufgeführt anlässlich des ‘Faust Festivals’ in München

Die Faust Ballade

Michel Montecrossa’s poetisches Lied ‘Die Faust Ballade’, veröffentlicht von Mira Sound Germany auf Audio-CD, DVD und als Download, entstand anlässlich des ‘Faust Festivals’ in München.
Michel Montecrossa vereint in dem Musik Video zu dem Lied seine Performance als großer Singer-Songwriter mit seinem malerischen Genie und seinem Können als Filmkünstler. ‘Die Faust Ballade’ ist deshalb ein beeindruckendes Gesamtkunstwerk, das dem Faust Thema eine intensiv neue Atmosphäre und kreative Bedeutung gibt.

Michel Montecrossa über ‘Die Faust Ballade’:
“Das poetische Lied ‘Die Faust Ballade’ entstand anlässlich des ‘Faust Festivals’ in München. Es erzählt die Faust Geschichte mit besonderer Betonung auf die Bedeutung von Fausts geliebtem Girl für sein Leben. In meiner ‘Faust Ballade’ und den dazugehörigen Gemälden ist ihre erlösende Weiblichkeit die eigentliche Offenbarung, nach der Faust vergeblich in seinen Büchern suchte. Sie ist das warme Herz ozeanischer Liebeswonne, die den Geist befreit und seine männliche Konfusion beendet.”

DIE FAUST BALLADE
Hört all ihr Leute eine Geschichte für euch / über Blut und Liebe und Schmutz: / ‘Faust’ heißt der Mann, er hatte ein Girl, / in der Kälte fand sie ihn. / Sie gab ihm ein Herz aus Blut und Liebe / und zeigte ihm den Ort der Wärme – / wie eine Mutter sang sie. Ein Girl war sie / aus der Unschuld geboren und zu Faust war sie gekommen.
Faust ward eingeweiht durch die Finsternis / seines Dämons der Überheblichkeit, / der ihn verführte zu Vergewaltigung, / sendend seine Seele in die Höllendunkelheit, / wo sein Girl allein ihn retten konnte / durch Sex mit Styx und Wandel in Charons Preis. / Wie Ygdrasil war sie nun Teil von Fausts Seele / und als von dort sie kam, trieb Faust sie an zu mehr.
Aber Schatten-Faust von ihr ward gekost / und der Macht ihres strahlenden Lichtes. / Und alles wurde anders durch ihre Liebe, / gebend Faust die Melodie des Lebens. / Sie ließ ihn spielen die Gitarre frei / und tanzte für ihn als sein Mädchen. / Wie ein Traum tanzte sie. Ein Girl war sie / aus der Unschuld geboren und zu Faust allein war sie gekommen.
Ihre Weiblichkeit war rein, / die edle Fraulichkeit / die Ozeanseite von ihr, / die Frau des Ozeans weit, / der Anarchisten-Faust, / der eins war mit seinem Mädchen. / Wie eine Mutter war sie. Ein Girl war sie / aus der Unschuld geboren und mit Faust war sie zu einem verschmolzen.
Lyrics & Music: Michel Montecrossa, © Mira Sound Germany